"Acabion outperforms cars by a factor 10 to 50. It sets the benchmark of true total effectiveness of road mobility at TTE 50% to 85%, instead of TTE 0.6% for a VW “Clean Diesel“ or TTE 3.7% of “the world's most efficient car“ the Tesla S."


Aca­bion: Au­tos ei­ner neuen Epo­che.

Wir bieten 7.6 m Pick­up-Trucks bei 10 000 km Reich­weite pro La­dung, 5.5 m Road-Jets mit 700 km/h Top-Speed, 3.6 m Hyper-Scoo­ter für 2 000 km Trips bei Ener­gie­kosten von 1 € und ult­ra-effi­zien­te elek­tri­sche 40-Ton­nen LKW um selbst die Schwer­lo­gis­tik kom­plett nach­hal­tig zu machen.


A New Era of German Innovative Power ...

Auf Wunsch rein Solarelektrisch
bei bis zu 10 000 km Reichweite pro Ladung

Acabion ist so ultra-effizient daß es mit Batterien funktioniert die aus wenigen m2 Solar Panels geladen werden können.

Acabion is das E = m c² der künftigen Mobilität bei 0,3 bis 3 kWh pro 100 km, je nach Fahrzeug-Klasse.

Acabion's TTE / True Total Efficiency schlägt neueste Elektro-Autos um einen Faktor 10 bis 50

Potential-Steigerung in allen Dimensionen, mit Tür zu Tür Speed weit oberhalb eines Hyperloop

Wahre Innovationen haben immer eines gemeinsam: Niemand erwartete sie.

Für unbegrenzten Fortschritt gesellschaftlicher Leistung, Nachhaltigkeit und Zufriedenheit bei Payback Leveln jenseits reiner Geldwerte

Acabion eröffnet Worten wie Wohlstand und Umweltfreundlichkeit ganz neue Dimensionen




Acabion Mega-SUV '0-1-XL 2020' als eine von 15 Fahrzeug-Klassen die Acabion anbietet, vom hyper-agilen City-Scooter, rauf bis zu unseren neuen 5 bis 50 Tonnen LKWs.

Auszug aus dem Acabion Portfolio.



Acabion TTE / True Total Effectiveness:


Das fol­gen­de Dia­gramm zeigt, wie vie­le Ki­lo­me­ter Sie aus je 1 kWh in Ihren Bat­te­rien fah­ren kön­nen, und zwar mit ei­nem Aca­bion SUV vom Typ 0-1-XL (blaue Li­nie) das grö­sser ist als ei­ne Mer­ce­des-Benz GLS-Klas­se, und mit ei­nem Tesla X (die Kur­ve ganz un­ten).

Die oran­ge ge­punk­te­te Linie gibt ein Bei­spiel und zeigt, daß ein Aca­bion SUV 0-1-XL bei 100 km/h pro kWh ca. 65 km weit fährt. Mit einem 50 kWh Akku ist dann al­so die Reich­wei­te pro La­dung 50 mal 65 macht 3 250 km.

Der Tes­la X bei 100 km/h schafft da­ge­gen aus jeder kWh nur et­wa 5 km Reich­wei­te. Ei­ne 50 kWh Bat­te­rie lie­fert al­so dem Tes­la nur 250 km pro La­dung.

Ach­tung: Die Ge­schwin­dig­kei­ten auf der ho­ri­zon­ta­len Achse stei­gen nach links an und fal­len nach rechts ab. Die­se Dar­stel­lung un­ter­stützt die Bot­schaft, daß je lang­sa­mer man fährt, man um so mehr Reich­wei­te aus jeder kWh er­zeu­gen kann.

Den­noch mag es um­wer­fend sein zu se­hen, daß das Aca­bion Mega-SUV bei 300 km/h im­mer noch 50% mehr Reich­wei­te pro kWh lie­fert, als ein Tes­la X bei 30 km / h ... (grün ge­punk­te­te Li­nien)

Viel­leicht ha­ben wir ei­nes völ­lig ver­ges­sen, bom­bar­diert von zu vie­len Wer­bun­gen, die statt Fak­ten eher ver­bale Auf­hüb­schun­gen ent­hal­ten: DAS ist es, was ech­te In­no­va­tio­nen aus­macht; Sie er­öff­nen neue Ho­ri­zon­te, von de­nen bis da­hin nie­mand auch nur zu träu­men wag­te.



Acabion 0-1-XL 2020, bei > 2300 km Reichweite pro Ladung bei 100 km/h, aus einer Batterie mit nur 46 kWh.



Acabion Fakten:


Das fol­gen­de Vi­deo zeigt den at­mos­phä­ri­schen Luft­strom um vier ver­schie­de­ne Fahr­zeu­ge: Ein Tesla S im Hin­ter­grund (ei­nes der der­zeit aero­dy­na­misch bes­ten Au­tos der Welt mit ei­nem cw-Wert von 0,24), da­vor der Offi­zi­elle Wel­tre­kord­hal­ter in der Aero­dyna­mik der land­ge­bun­de­nen Mo­bi­li­tät, der 'Pac Car II' der ETH Zü­rich bei cw 0,075 und im Vor­der­grund das Aca­bion SUV 0-1-XL bei cw 0,019 und schliess­lich der selbst­ba­lan­cie­ren­de ul­ti­ma­ti­ve Aca­bion Road-Jet Typ "Dol­phin" bei cw 0,015.

Bit­te be­den­ken Sie, daß der Pac Car II ein so ex­tre­mis­ti­sches De­sign ist, daß es jeg­li­che Fe­de­rung, an­de­re prak­ti­sche As­pek­te wie zu­min­dest ei­ne Tür und so­­gar den gröss­ten Teil ei­ner Len­kung sei­ner aero­dy­na­mi­schen Gna­den­lo­sig­keit opfert. Und doch: Hier kommt das Aca­bon SUV Typ 0-1-XL (oder je­des an­de­re Aca­bion) mit sei­nen Türen und sei­ner SUV-Fe­de­rung und mit sei­ner 100% per­fek­ten Len­kung (zu­dem bei 400 mm Bo­den­frei­heit wirk­lich Ge­län­de­gän­gig), und schlägt den Welt­re­kord des Pac Car II fast um ei­nen Fakt­or 4, von den so­ge­nann­ten "welt­besten Au­tos" nicht zu spre­chen (... die Aca­bion um einen Fak­tor 10 bis 50 hin­ter sich lässt).

DAS ist was Aca­bion bietet: "Mind-blo­wing new facts" am Peak der Mach­bar­keit, an­statt Mar­ke­ting-Fakes, die un­se­re Kin­der uns eines Ta­ges mas­siv (und zu Recht) vor­wer­fen wer­den, wenn sie es nicht heu­te schon tun.






News:

Als ein An­ge­bot nur an die Bes­ten in ih­rem Seg­ment of­fe­riert Aca­bion nun­mehr lang­fris­ti­ge Ko­ope­ra­tio­nen, mit Zu­gang zu al­len Da­ten und zu al­lem Wis­sen von Aca­bion Tech­no­logy Ltd..


Den Bes­ten ih­res Mark­tes bie­tet Aca­bion, als DIE Mo­bi­li­täts-Inno­va­tion un­se­res Jahr­hun­derts, of­fene und un­li­mi­tier­te Ko­ope­ra­tio­nen an, in al­len Fra­gen der Aca­bion Tech­no­lo­gie.











Acabion Mission

Wenn ultimative Perfektion existiert,
warum sollten wir dann geringeres anstreben?


Unsere Acabion-Mission

Statement vom 3. Dezember 2019

Wir lieben ul­ti­ma­ti­ve Per­fek­tion. Da­her lie­ben wir auch das, was uns so per­fek­te Chan­cen gibt, un­se­re Welt zu er­kun­den und uns be­geis­tert in un­se­rem Le­ben voran­zu­be­wegen: Autos. Wir lie­ben ihre ul­ti­ma­tive In­di­vi­dua­lität und die völli­ge Frei­heit, die sie bie­ten, und wir lie­ben die Auto­in­dus­trie mit allen ver­bun­denen Er­run­gen­schaf­ten, für die sie im Kon­text steht, in Be­zug auf die äußer­ste Fas­zi­na­tion für das Ob­jekt an sich eben­so wie auf die per­fek­te Er­fül­lung aller prak­ti­schen Qua­dran­ten wie Kom­fort und Si­cher­heit. Wir lie­ben das alles, weil wir ein Teil da­von sind: Wir stam­men aus die­ser Bran­che, wir ken­nen sie in- und aus­wen­dig, wir lie­ben sie und nen­nen sie unser Zuhause. Wir ha­ben das im­mer ge­tan und wir wer­den es im­mer tun, ob­wohl für uns ei­ne ge­wis­se Pha­se "außer­halb des in­dus­tri­ellen Alltags" (in­klu­sive hef­ti­ger Aus­ein­an­der­setzung und quasi Kant'­scher Kri­tik) un­ab­ding­bar war; um das zu er­rei­chen, was seit je­her tief in un­se­rer ir­gend­wie "schwin­gen­den und sin­gen­den" Denk­weise ver­an­kert ist, höchst­wahr­schein­lich seit Kin­der­ta­gen: Ein wun­der­ba­rer Traum, es einst doch noch bes­ser zu machen. Mehr als vier De­ka­den spä­ter ist es er­reicht, und in der Fol­ge re­den wir hier nicht von "ein bis­schen bes­ser", wir re­den über den "ul­ti­ma­ti­ven Durch­bruch ei­ner völ­lig neuen Ära".

In die­ser Hin­sicht steht "ul­ti­ma­tiv" für uns für den höch­sten phy­si­ka­lisch er­reich­ba­ren Gip­fel in ei­nem be­stimm­ten Be­reich, in­ner­halb der äußer­sten Gren­zen der ge­ge­be­nen Na­tur­wis­sen­schaf­ten. Wir le­ben schluss­end­lich für sol­che he­raus­ra­gen­den ulti­ma­ti­ven Er­fol­ge in­ert un­se­rer wirk­li­chen Welt, was in un­se­rem ei­ge­nen Kern­ge­schäft ei­ne ganz neue Mo­bi­li­täts­tech­no­lo­gie ein­er ech­ten näch­sten Ge­ne­ra­tion be­rei­tstellt, die weit über alle heu­te be­kann­ten Mo­bi­li­täts­sys­te­me hi­naus­geht.

Als Kon­se­quenz der Um­set­zung der­art ho­her Zie­le bie­ten un­se­re neu­en Fahr­zeu­ge al­les: Sie sind wirk­lich nac­hhal­tig, hoch­ef­fi­zient, äußerst kom­for­ta­bel und ex­trem schnell. Mit 500 km/h bie­tet so­gar un­ser neu­es so­la­res Low-End-Elek­tro­mo­bil 'East-Asia Tuk-Tuk' ein höhe­res ech­tes Ge­schwin­dig­keits­po­ten­tial als ir­gend­ein Hy­per-Car es je­mals er­reich­te oder wird er­rei­chen kön­nen. Sei­en Sie da­bei bit­te ver­si­chert, wir wer­den die­se Tuk-Tuks elek­tro­nisch für ei­ne Wei­le ab­re­geln, so­lan­ge es dau­ert, bis neue und ent­spre­chend ge­eig­nete Au­to­pi­lot-Hoch­tras­sen für dra­ma­tisch er­höh­te Ge­schwin­dig­kei­ten be­reit­ste­hen (und Sie kön­nen wet­ten, daß wir die­se auch be­reits durch­de­fi­niert ha­ben).

Letzt­end­lich lie­ben wir bei­des: Die alte In­dus­trie, und die wil­des­ten Träu­me wahr wer­den zu las­sen, sie er­neut zu in­spi­rie­ren, ih­re ei­ge­ne fun­da­men­ta­le In­no­va­tions­kraft wie­der­zu­ent­decken, sie ihre ei­gen­en näch­sten in­tel­li­gen­ten Stra­te­gien ent­wer­fen zu se­hen, ihr zu hel­fen, ihre nach­hal­ti­ge Klug­heit als sol­che neu zu de­fi­nie­ren und sie da­zu an­zu­re­gen, jeg­li­che Mit­tel­mass-Ziel­set­zung "Nur um wett­be­werbs­fä­hig zu blei­ben" zu ver­ges­sen, und statt des­sen die ul­ti­ma­ti­ve glo­ba­le Füh­rung auf dem ei­ge­nen Ge­biet zu über­neh­men, und die­se Füh­rung dann nie wie­der los­zu­las­sen.

Um solch ei­ne kom­plexe Un­ter­stüt­zung leis­ten zu kön­nen, be­sit­zen wir unser Ge­schäft in ei­ner Hand und ha­ben un­se­re Ar­beit ope­ra­tiv in ei­ner Wei­se struk­tu­riert, un­sere aus­ge­wähl­ten bes­ten Part­ner ma­xi­mal in­spi­rie­ren zu kön­nen, um ge­mein­sam ganz außer­ge­wöhn­lich fort­schritt­li­che und epo­chal über­le­ge­ne Mo­bi­li­täts­lö­sun­gen auf den Markt zu brin­gen.

Un­ser Aca­bion-Sys­tem ist mit al­len vor­han­de­nen Stra­ßen­in­fra­struk­tu­ren kom­pa­ti­bel, an­ti­zi­piert aber be­reits heu­te auch dra­ma­tisch wei­ter­ge­hen­de und er­heb­lich ver­bes­ser­te Tras­sen­tech­no­lo­gien der Zu­kunft, von voll­au­to­ma­ti­schen Hoch­strecken bei > 500 km/h bis zu Va­ku­umröh­ren bei bis zu 20 000 km/h.

Un­ser grund­le­gend in­no­va­ti­ves Be­stre­ben wird schon sehr bald und sehr klar die fol­gen­den Fak­ten ve­ri­fi­zie­ren: A) Durch ih­re ul­ti­ma­tiv ho­he Ge­samt­ef­fi­zienz pro Pas­sa­gier­mei­le, die durch kein an­de­res Ver­kehrs­sys­tem auch nur an­nä­hernd zu er­rei­chen ist, über­tref­fen hoch­wirk­sa­me in­di­vi­du­elle Mo­bi­li­täts­sys­te­me al­le an­de­ren Mo­bi­li­täts­kon­zep­te bei wei­tem und wer­den sie da­her letzt­lich eli­mi­nie­ren. B) Die Haupt­merk­male für je­de künf­ti­ge Mo­bi­li­täts­tech­nik wer­den in ih­rer tat­säch­li­chen Ge­samt­ef­fi­zienz so­wie in ih­rer tat­säch­li­chen ganz­heit­li­chen Um­welt­freund­lich­keit lie­gen, und C) die ein­zi­ge Ge­schwin­dig­keit, die je­mals für ein Mo­bi­li­täts­sys­tem zähl­te und die je­mals zäh­len wird, ist die wah­re Durch­schnitts­ge­schwin­dig­keit für ei­ne je­wei­li­ge Ge­samt­strecke, ge­zählt von der je­wei­li­gen in­di­vi­du­el­len Ab­rei­se­tür bis zur in­di­vi­du­el­len An­kunfts­tür. Will sa­gen "ALLE WAR­TE­ZEI­TEN (und Um­we­ge) sind NA­TÜR­LICH ab­so­lut gna­den­los voll mit­zu­zäh­len""; und es nüt­zen ei­nem selbst "3500 Hy­per-Hy­per­loop-km/h (und die so­wie­so auch nur kurz in der Strecken­mit­te) NOCH AB­SO­LUT ÜBER­HAUPT REIN GAR NICHTS" wenn man da­nach un­wei­ger­lich "nachts um zehn am Hy­per-Ziel­bahn­hof he­rum­steht", um dort, mo­bi­li­täts­tech­nisch auf Stein­zeit­ni­veau," auf den An­schluss-Bus zu war­ten" (der ei­nen dann - ger­ne auch nebst ein paar frisch ein­ge­fan­ge­nen schwer ku­rier­ba­ren Vi­ren - so­wie­so AUCH noch nicht nach Hau­se bringt).
Und in all die­sen As­pek­ten von sei­ner im­ma­nen­ten kon­se­quen­tes­ten In­di­vi­du­ali­tät über sei­ne ul­ti­ma­ti­ve ef­fek­ti­ve Nach­hal­tig­keit bis hin zu den tat­säch­lich er­reich­ten höchst­mög­li­chen Tür-zu-Tür-Ge­schwin­dig­kei­ten setzt Aca­bion die ul­ti­ma­ti­ven Maß­stäbe (lo­gi­scher­wei­se übri­gens AUCH in Sicher­heit und Rei­se­kom­fort), und das nicht nur heute, son­dern für kom­men­de Jahr­hun­der­te.

Die Mis­sion von Aca­bion ist eng mit dem oben ge­nann­ten Kon­text ver­knüpft, in­dem sie sich voll und ganz der Be­reit­stel­lung der welt­weit ul­ti­ma­tiv bes­ten Mo­bi­li­täts­lö­sun­gen auf der Grund­lage erst­klas­si­ger wis­sen­schaft­li­cher Er­kennt­nis­se ver­schrie­ben hat. Ba­sie­rend auf letzt­lich ganz neu­em In­no­va­tions­wis­sen, hoch­ka­rätig an­ge­wand­ter tech­ni­sche Ma­the­ma­tik, ech­ter welt­bes­ter In­ge­nieurs­kunst so­wie auch auf un­se­ren ei­ge­nen High-End KI-Tools. Noch vor al­lem an­de­ren je­doch be­steht un­ser pro­fes­sio­nel­les Stre­ben in ei­nem un­be­grenz­ten Be­kennt­nis zum Ler­nen von der Na­tur, und das nicht nur in ei­nem sog. "bio­ni­schen" Kon­text, son­dern im Ge­samt­um­fang, in der vol­len Tie­fe und im über­wäl­ti­gen­den Maß­stab der ganz­heit­lich be­kann­ten Bio­lo­gie.

Mit ab­so­lu­ter Ent­schie­den­heit wer­den wir da­her kei­ne Art von Mar­ke­ting-Fake je­mals ak­zep­tie­ren, so glei­ssend auch Tag und Nacht die hyper-bun­ten Bil­der at­trak­tiv­ster jun­ger Mäd­chen und (in ultra-Zeit­lupe na­tür­lich) Kie­sel­stei­ne-stie­ben­der ro­man­ti­scher Berg­stra­ßen über wah­re Mon­ster-Bild­schir­me flackern mö­gen, und uns am Ende doch nichts ver­kau­fen wol­len, als ein in Wahr­heit ab­so­lut an­ti­kes Kon­zept, das uns nun­mehr je­doch als "al­ler­letz­ter Schrei in­no­va­ti­ver Ge­ni­a­li­tät" un­ter­ge­ju­belt wer­den soll, nur weil man "ei­ni­ge Leucht­di­oden und ei­nen Touch­screen" ap­pli­zier­te. Mit kei­nem Mas­se­an­teil auch nur ei­nes ein­zi­gen Neu­tri­nos be­schrie­be ein sol­ches letzt­ge­nann­tes Vor­ge­hen wer wir sind oder wie wir es tun: Wir lie­fern statt­des­sen Fak­ten, so be­last­bar wie die Exis­tenz der Raum­zeit. Fak­ten über den näch­sten Ho­ri­zont der glo­ba­len Mo­bi­li­tät, und be­wei­sen, daß un­ser Hand­werk die aller­höch­sten letzt­end­lich mög­li­chen Ni­veaus ta­tsäch­lich, heißt fak­ten­ba­siert, er­reicht, in Dy­na­mik, Si­cher­heit, Kom­fort, Ef­fi­zi­enz, Ro­bust­heit, Viel­sei­tig­keit, ul­ti­ma­ti­ver Per­fek­tion und durch­ge­hen­der höch­ster Nach­hal­tig­keit. Und unser Leit­bild en­det mit ei­nem kla­ren Be­kennt­nis, all dies wie­der in die Branche ein­zu­brin­gen, weil wir wis­sen, daß SIE es kann. Und bis jetzt ha­ben wir nicht ein­mal die lei­ses­te Ab­sicht, es ohne sie zu ver­su­chen, auch weil wir wis­sen, daß wir ohne un­se­re ei­ge­nen tie­fen und star­ken Bin­dun­gen an die In­dus­trie nicht das hät­ten tun kön­nen, was wir ta­ten; und wir wis­sen auch, daß die enor­men Fähig­kei­ten all der fei­nen Leu­te in die­ser Bran­che ge­nau das sind, was es jetzt braucht, um "von ei­nem ul­ti­ma­ti­ven neu­en Kon­zept zu ei­ner ul­ti­ma­tiv neu­en Welt" zu ge­lan­gen. Auf diese Wei­se spü­ren wir, als Teil un­se­rer Träu­me und un­se­rer ei­ge­nen Mis­sion, daß wir uns wie­der zu­sam­men­schlie­ßen und es ge­mein­sam um­setzen wer­den.





Peter Maskus, Founder Acabion Technology Ltd.




Acabion, for a

future!

Steige mit ein und lerne mehr über die neuen Horizonte mobiler Technologien. 





Acabion Kontakt

Shape your future with us. Get in touch, now.



Copyright (c) 2021 Acabion Technology Ltd.